Bettina Wegner

Liebeslied Lyrics Bettina Wegner

Bettina Wegner - Liebeslied Songtext

Wo soll ich denn mit meinen Fingern hin
die mich nur selbst verwunden
Für alles, was ich will und bin
hat sich kein Platz gefunden.

Langsam hat meine Haut sich abgetrennt
die blieb auf irgendeiner Autobahn
Nachts leuchtet's da, wo sie verbrennt
und das hat niemand wehgetan.

Fass mich nicht an, ach, fass mich an
Ich bin das arme Huhn
das flügelschlagend doch nicht kann
was andre Vögel tun.

Hab keinen Himmel über mir
und unter mir kein Bett
kaum leben wir, schon sterben wir
und warn doch nie komplett.

Für den sich meine Haut verbrennt
der mich zu Hackfleisch macht
sterb' ich genau in dem Moment
wenn er drüber lacht.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu