Bettina Wegner

Die Janusköpfe Lyrics Bettina Wegner

Bettina Wegner - Die Janusköpfe Songtext

Erst wollte ich ein Lied von der Liebe euch dichten
Weil ich liebe und weil ich zufrieden bin
Doch dann hörte ich viel
Von solchen Geschichten
Und ich hoffe, es ist auch in eurem Sinn
Wenn ich singe von Leuten mit zwei Gesichtern
Von Leuten mit einem Januskopf
Die es immer nur den andern eintrichtern
Und die immer nur rühren im fremden Topf

Den Arzt mein ich, der vom Schreckgespenst rauchen sprach
Den Krebsbekämpfer mit der Weisheitstablette
Der hält seinen Vortrag mit Feuer und danach
Benutzt er sein Feuer für Filterzigarette

Und ich meine den Sportfan in seinen vier Wänden
Der im Sessel sitzt und sein Bierchen trinkt
Nach getaner Arbeit mit saubren Händen
Und der abends immer nach Eisbein stinkt
Und dem müd die verkrümmten Waden erzittern
Der aufgeregt nach dem Wodka grabscht
Wenn die Fernsehbälle an die Pfosten splittern
Und der bei Toren euphorisch klatscht

Und dann mein ich den Mann von der KBV
Det heißt bei uns Kommunale Wohnungsverwaltung Und det sind die Jungs
die maßgeblich daran beteiligt sind wie und an wen die Wohnungen verteilt werden
Und dann mein ich den Mann von der KBV
Der mir die Wohnungsmisere erklärt
Und der nach Dienstschluss zum Altneubau
Mit seiner Achtzimmer-Wohnung fährt

Und den Schauspieler
Der gleich zweimal lügt und zum Schluss
Nicht mehr weiß, wen er wirklich spielt
Weil er sich jeden Tag mit sich selbst betrügt
Der sich immer bewundert und nie korrigiert

Und ich hasse den Sänger der alles singt
Wenn es nur dem Publikum gefällt
Und der glaubt, das ein Schunkellied besser klingt
Als politische Lieder und bringt auch mehr Geld

Und den Stopper mein ich, der die Norm erhöht
Mit 'nem Vortrag wie man sich einsetzt
Und nachher im Zimmer, wo ihn keiner stört
Seinen fetten Hintern in' Sessel quetscht

Und ich mein den sensiblen Ehemann
Der Moral in Versammlungen kritisiert
Und der seine Frau nicht mehr sehen kann
Und deshalb mit der Schreibkraft vertanisiert (??)

Und den Lehrer der vormittags Kinder belehrt
Und am Nachmittag schweinische Witze erzählt
Und der sich am Krach seiner Kinder stört
Die Regierung beschimpft aber als erster wählt

Und ich hasse am Ende das Gebet
Des Mannes, der mir Bewusstsein predigt
Und selber unter Bewusstsein versteht
Was ihn und seine Bedürfnis nicht schädigt

Erst wollte ein Lied von der Liebe euch dichten
Weil ich liebe und weil ich zufrieden bin
Doch dann hörte ich eben von diesen Geschichten
Und ich hoffe es war auch in eurem Sinn
Denn ich könnte noch etliches mehr aufzählen
Ich bin nicht der Sänger, der alles singt

Trotzdem werd ich jetzt hinten mein Geld nachzählen
Mal sehen, ob da alles stimmt

Schönen Dank
Teile diesen Songtext
  • 01 Gedichte
  • 02 Umweltlied
  • 03 In diesem Haus
  • 04 Ja, da hab' ich noch gelebt
  • 05 Jesus
  • 06 Die Kinder des Fleisches
  • 07 's brent
  • 08 KZ
  • 09 Traurig bin ich sowieso
  • 10 Für Eleanor Rigby
  • 11 Der König und die Frösche
  • 12 Welches Gedicht
  • 13 Ich wollt' ein Lied
  • 14 Napoleon und Lysistrata
  • 15 Die Janusköpfe
  • 16 Heiratslied
  • 17 Oktoberfestlied
  • 18 Ich kann nicht mehr
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu