Wahnsinn (Kölle, Kölle, Kölle) - Single Album

Wahnsinn (Kölle, Kölle, Kölle) Lyrics Bernd Stelter

Abspielen

Bernd Stelter - Wahnsinn (Kölle, Kölle, Kölle) Songtext

Ausgebrannt, der Akku ist leer
die Füße tun weh und die Arme werden schwer
Kein Problem, dann weiß ich was ich tu'.

Wenn es heißt nicht, jetzt ist Schluß
das heißt nur, daß ich jetzt auf die Bühne muß
und weißt du wo, sag mir weißt du wo.

Oh, wo tobt der wahnsinn?
So 'ne Party gibt's nur in Kölle (Kölle, Kölle, Kölle)
eiskalt läuft es mir wieder den Rücken herab.
So ein Wahnsinn,
hier tobt das Volk auf den Stühlen (Stühlen, Stühlen, Stühlen)
und hier macht keiner schlapp
und das ist das, was ich will
ich will Köln.

Und mein Arzt sagt, ich wär urlaubsreif
er hat nun wirklich keine Ahnung#
daß er's nie begreift
bei den Symptomen hilft nur eine Medizin.

Risiken sind eigentlich gar nicht da
Nebenwirkungen sind wunderbar
und weißt du wo, sag mir weißt du wo.

Oh, wo tobt der wahnsinn?
So 'ne Party gibt's nur in Kölle (Kölle, Kölle, Kölle)
eiskalt läuft es mir wieder den Rücken herab.
So ein Wahnsinn,
hier tobt das Volk auf den Stühlen (Stühlen, Stühlen, Stühlen)
und hier macht keiner schlapp
und das ist das, was ich will
ich will Köln.

Oh, wo tobt der wahnsinn?
So 'ne Party gibt's nur in Kölle (Kölle, Kölle, Kölle)
eiskalt läuft es mir wieder den Rücken herab.
So ein Wahnsinn,
hier tobt das Volk auf den Stühlen (Stühlen, Stühlen, Stühlen)
und hier macht keiner schlapp
und das ist das, was ich will
ich will Köln.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu