Bergfeuer

Sieben Berge weit Lyrics Bergfeuer

Bergfeuer - Sieben Berge weit Songtext

1. Immer wenn Gewohnheit Wurzeln schlägt
denkst du an den Traum der in dir lebt
lass zurück was dir allzu sehr vertraut
fühl den Atem des Himmels auf der Haut
Oben in den Gipfeln das ist Ruh
doch sie schweigen dir Gefühle zu
wenn der Glaube daran dich schon befreit
dann weißt du es ist wieder mal so weit
Ref.: Sieben Berge weit musst du gehn
um den Sinn der Zeit zu verstehn
Sieben Berge weit über Stein
und dann wirst du neu geboren sein
2. Wo das Dunkel keine Schatten wirft
und die Seele nur nach Freiheit schürft
werden irdischen Lüste dafür klein
in Gedanken dem Himmel nah zu sein
Diese Kraft nimmst du dir jedes Mal
mit hinunter in das tiefe Tal
doch schon bald ziehst du wieder mit dem Wind
dort hinauf wo die schönsten Träume sind
Ref.: Sieben Berge weit musst du gehn ...
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu