Bergfeuer

Auf der Spur des großen Bären Lyrics Bergfeuer

Bergfeuer - Auf der Spur des großen Bären Songtext

Die Haut zerfetzt von Dornen
bahnt er sich den Weg durchs Tal
Der kleine Indianerjunge
denkt an Rache tausendmal

Er folgt der Spur des Bären,
Der ihm seinen Vater nahm
Folgt ihr schon seit sieben Tagen
seit sein Daddy nicht mehr kam....

Auf der Spur des großen Bären
zieh'n wir alle uns're Bahn
eine Handvoll ferner Sterne
treibt uns immer wieder an

Auf der Spur des großen Bären
siehst Du eines Tages klar
daß das Leben Dich dort hinzieht
wo vor Dir noch keiner war...

Alle wollten diesen Bären
alle Männer aus dem Stamm
denn es war der größte Grizzly
der je aus den Wäldern kam

Und der Junge schliff die pfeile
er zog ganz alleine los
ja,er wollte seine Rache
denn sein Haß war schwer und groß.....

Auf der Spur des großen Bären...

Plötzlich teilen sich die Büsche
der Bär steht aufrecht da
der Junge zielt,er sicht sein Ziel
es ist zum greifen nah

Doch dann läßt er den Bogen sinken
und brach den Pfeil entzwei
denn der alte Grizzly,
er hat ein Junges mit dabei....

Aur der Spur des großen Bären...
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu