Bata Illic

Sein schönstes Lied Lyrics Bata Illic

Bata Illic - Sein schönstes Lied Songtext

Er war nicht reich, er war kein Held,
er war ein Lebemann.
Und was die Leut' so dachten,
hat für ihn nie gezählt.
Sein bester Freund war die Musik,
und es gab da noch 'nen Traum:
dass irgendwann von ihm ein Lied
durch alle Welten zieht.

Sein schönstes Lied, das schrieb das Leben,
jeden Abend am Klavier,
es ging um Liebe, Glaube, Hoffnung.
Hör' gut zu, sagte er mir:
Nur Melodien können erzählen,
was wir tief im Herzen spür'n.
Sein schönstes Lied, das schrieb das Leben
am Klavier.

Er hat gespielt, geweint und gelacht,
den ganzen Abend lang.
Und sein Gesicht erzählt von Jahr'n,
die nicht rosig war'n.
Und er fand Trost in der Musik
und da war noch dieser Traum:
dass irgendwann von ihm ein Lied
durch alle Welten zieht.

Sein schönstes Lied, das schrieb das Leben,
jeden Abend am Klavier,
es ging um Liebe, Glaube, Hoffnung.
Hör' gut zu, sagte er mir:
Nur Melodien können erzählen,
was wir tief im Herzen spür'n.
Sein schönstes Lied, das schrieb das Leben
am Klavier.

Es ging um Liebe, Glaube, Hoffnung.
Hör' gut zu, sagte er mir:
Nur Melodien können erzählen,
was wir tief im Herzen spür'n.
Sein schönstes Lied, das schrieb das Leben
am Klavier.

Sein schönstes Lied, das schrieb das Leben,
jeden Abend am Klavier,
es ging um Liebe, Glaube, Hoffnung.
Hör' gut zu, sagte er mir:
Nur Melodien können erzählen,
was wir tief im Herzen spür'n.
Sein schönstes Lied, das schrieb das Leben
am Klavier.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu