Badesalz

Duzumir Lyrics Badesalz

Abspielen

Badesalz - Duzumir Songtext

Ich fahr' nen 30-Tonner-Diesel,
von München hier nach Kiel
und trink dabei eine Fläschchen Bier.
Ich kenne meine Strecke,
ich fahr' sie jeden Tag
drum frag' ich mich, was mach' ich hier?
Ich steh' mit meinem Truck im Supermarkt -
schrein'de Frauen um mich rum.
Der Filialleiter schaut mich böse an,
doch ich sag, sei nicht so stumm.

Komm sag' doch einfach Du zu mir,
bitte, bitte, sag' doch Du zu mir.
Sag' doch einfach Du zu mir -
dann sag' ich Du zu Dir.
Sagst Du dann Du zu mir,
dann sag' ich Du zu Dir.
Komm sag' doch einfach Du zu mir -
dann sag' ich Du zu Dir!

Mit 100 strammen Knoten,
als Tankerkapitän,
auf allen Meeren dieser Welt.
Mein Kahn ist zwar schon älter -
na und, das bin ich auch!
Drum denk' ich auch, daß er noch hält.
Doch jetzt ruder ich im Rettungsboot
durch's eigene Öl zum Strand.
Ein Fischer schaut mich traurig an,
drum reich' ich ihm die Hand.

Komm sag' doch einfach Du zu mir,
bitte, bitte, sag' doch Du zu mir.
Sag' doch einfach Du zu mir -
dann sag' ich Du zu Dir.
Sagst Du dann Du zu mir,
dann sag' ich Du zu Dir.
Komm sag' doch einfach Du zu mir -
dann sag' ich Du zu Dir!

600 Ölquellen brenne
bei Tag und Nacht -
Ich hab sie nämlich angesteckt.
Und dan Eurem guten Giftgas
hab ich viele umgebracht -
das hab ich prima ausgeheckt.
Jetzt tut Ihr so als wärt ihr bös' auf mich -
das find' ich nicht okay.
Doch ich weiß, beim nächsten Vertragsabschluß,
daß ich Euch wiederseh'.

Komm sag' doch einfach Du zu mir,
bitte, bitte, sag' doch Du zu mir.
Sag' doch einfach Du zu mir -
dann sag' ich Du zu Dir.
Sagst Du dann Du zu mir,
dann sag' ich Du zu Dir.
Komm sag' doch einfach Du zu mir -
dann sag' ich Du zu Dir!
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu