Andy Borg

Zusammen geh'n (mit Petra Frey) Lyrics Andy Borg

Andy Borg - Zusammen geh'n (mit Petra Frey) Songtext

Er: Wir alle hier sind auf der Welt
Fremde auf Zeit
Sie: und die Stunden des Glücks sind gewählt.
Er: Es scheint der Weg von Mensch zu Mensch
oft unendlich weit,
Sie: wenn die Engel der Dunkelheit flieh'n.
Er: Jeder hier bleibt immer allein
der Gefühle nicht waagt,
Beide: doch ich glaub' Irgendwann,
da denkt jeder daran
was sein Herz ihm sagt.

Zusammen geh'n, zusammen steh'n,
sich wieder in die Augen seh'n.
Von Land zu Land, von dir zu mir,
wir alle hier.
Zusammen geh'n, zusammen sein,
dann bleibt auch keiner mehr allein
und auch der Fremde wird zum Freund,
wenn wir nur Brücken
zwischen den Herzen der Menschen bau'n.

Er: Ein Traum stirbt nie und eine Hand
ist keine Faust,
Sie: wenn das Feuer der Menschlichkeit brennt.
Er: Mut zum Gefühl findet an's Ziel,
wenn du dich nur traust
Sie: und ein Fremder ist dir nicht mehr fremd.
Er: Wenn in der Nacht die Sonne erwacht
ist der Morgen nicht weit.
Beide: Und dann spürst du vielleicht,
das die Liebe noch reicht
hier in dieser Zeit.

Zusammen geh'n, zusammen steh'n,
sich wieder in die Augen seh'n.
Von Land zu Land, von dir zu mir,
wir alle hier.
Zusammen geh'n, zusammen sein,
dann bleibt auch keiner mehr allein
und auch der Fremde wird zum Freund,
wenn wir nur Brücken
zwischen den Herzen der Menschen bau'n.

Kommt laßt uns alle zusammen geh'n
und einander trau'n !
Teile diesen Songtext
  • 01 Ich brauch ein bisschen Glück
  • 02 Heute bist Du endlich aufgewacht
  • 03 Lieber jetzt und ohne Ende
  • 04 Ich kann nicht mehr leben ohne Dich (feat. Petra Frey)
  • 05 Das Mädchen von Agadir
  • 06 Wenn da nicht die Sehnsucht wär...
  • 07 Zusammen geh'n (mit Petra Frey)
  • 08 Warum nicht wir beide
  • 09 Verzeih (Dein Herz verlor die Träume)
  • 10 Für dich allein
  • 11 Wenn das Glück dich wieder mal vergisst
  • 12 Mach's gut Chérie
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu