100% Sehnsucht Album

Du hast mich niemals geliebt Lyrics Andreas Martin

Abspielen

Andreas Martin - Du hast mich niemals geliebt Songtext

Wir hatten alles was wir wollten -
und nannten's Liebe.
Und ich war sicher, uns kann gar nichts gescheh'n.
Doch bei der ersten Krise schon,
gibst du alles auf
und läufst davon.
Ich muss lernen – einzuseh'n:

Du hast mich niemals geliebt,
du hast das niemals gespürt,
wie sich's anfühlt, wenn
deine Seele brennt
und dein Herz nach Liebe schreit.
Ich kann dich niemals hassen,
du tust mir nur leid.

Denn deine schönen Augen kennen
keine Tränen,
und deine Hände zittern nicht, wenn du jetzt gehst.
Ich weiß, du bleibst nicht lang allein.
Bald schon wirst du wieder glücklich sein,
so wie du – das Glück verstehst.

Du hast mich niemals geliebt,
du hast das niemals gespürt,
wie sich's anfühlt, wenn
deine Seele brennt
und dein Herz nach Liebe schreit.
Ich kann dich niemals hassen,
du tust mir nur leid.

Du hast mich niemals geliebt,
du hast das niemals gespürt,
wie sich's anfühlt, wenn
deine Seele brennt
und dein Herz nach Liebe schreit.
Ich kann dich niemals hassen,
du tust mir nur leid.

Du hast mich niemals geliebt,
du hast das niemals gespürt,
wie sich's anfühlt, wenn
deine Seele brennt
und dein Herz nach Liebe schreit.
Teile diesen Songtext
  • 01 Einmal zu oft
  • 02 Geh nicht vorbei (als wär'n wir uns fremd)
  • 03 Ein Leben lang
  • 04 Fühl' mich
  • 05 Dort wo Du warst
  • 06 Sie geht ihren Weg
  • 07 Sie sagte
  • 08 Es wird für immer sein
  • 09 Gib uns eine Chance
  • 10 Einmal Liebe
  • 11 We love you
  • 12 So 'ne Liebe geht doch nie vorbei
  • 13 Du hast mich niemals geliebt
  • 14 Nichts ist für immer
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu