Ace Of Base

Ace Of Base Lyrics

Ace Of Base Biografie

Das aus den Sängerinnen Jenny Berggren und Linn Berggren, sowie den Keyboardern Jonas "Joker" Berggren und Ulf "Buddah" Ekberg bestehende schwedische Quarttet Ace of Base wurde durch ihr 1993 erschienenes Debutalbum "The Sign" ein unglaublich beliebter internationaler Act.  Ace of Base's einfache melodische Euro - Disco welche gleichermaßen im Radio und den Clubs beliebt war, brachte dem Quarttet drei U.S. Top Ten Singles ein: "All that she wants" , "Don´t turn around" und "The Sign", welche sechs Wochen Nummer Eins war. Bevor sich das Quarttet 1990 gründete sangen die Schwestern Jenny und Linn Berggren im örtlichen Kirchenchor in Gothenburg, Schweden. Ihr Bruder, Jonas, spielte Synthesizer und schrieb Songs mit Ulf Ekberg. Schließlich warben Jonas und Ulf Jenny und Linn an mit ihnen zu singen und das Quarttet begann im späten Sommer 1990  Dance music in lokalen Clubs zu spielen. Innerhalb eines Jahres unterzeichnete die Gruppe eine Vertrag mit Mega Records und veröffentlichte ihre Debutsingle "Wheel of fortune" 1992. In dieser Zeit schloss sich das Quarttet mit John Ballard zusammen , welcher ihre Aufnahmen produzierte und den großteil ihre Songs schrieb, gelegentlich schrieb Ballard auch zusammen mit Jonas Berggren. "Wheel of fortune" wurde ein Hit in ganz Skandinavien und bald unterzeichnete das deutsche Plattenlabel Metronome einen europaweiten Deal mit der Gruppe. "All that she wants" war Ace of Base´s erste Single in Europa und wurde dank der gewaltigen Darstellung auf MTV ein Nummer Eins Hit in zehn verschiedenen Ländern. Im Frühjahr 1993 veröffentlichten Ace of Base ihr europäisches Debutalbum: "Happy Nation"."All that she wants" wurde im Herbst 1993 in Amerika veröffentlicht und bekam schnell Platin, weitere Platin Top Ten Singles folgten. Das im Herbst veröffentlichte amerikanische Ace of Base Debutalbum "The Sign" -- eine umgestaltete Version von "Happy Nation" mit vier zusätzlichen Songs  -- wurde schnell fast zwei Millionen Mal in den USA verkauft. Durch das ganze Jahr 1994 durch dominierte Ace of Base das Radio in Amerika und Europa als "All That She Wants", "Don't Turn Around," und "The Sign" eine große Sendezeit in vielen Radioformaten bekamen, einschließlich Top 40, zeitgemäßer Musik, Urban und bizarrerweise modernem Rock. Am Ende des Jahres war "The Sign" über acht Millionen Mal alleine in den USA verkauft wurden. Ace of Base war für drei Grammys nominiert, einschließlich Bester neuer Künstler. Ace of Base veröffentlichten ihr zweites Album "The Bridge" im Herbst 1995. Innerhalb der ersten sechs Monate nach Veröffentlichung erlangte es Platin, das Album schaffte es jedoch nicht den außergewöhnlichen mehrfachen Platinerfolg von "The Sign" zu erreichen. Nach einer dreijährigen Pause kam die Gruppe mit "Cruel Summer" zurück, welches ein ähnliches Schicksal erlitt. 2000 wurde das Greatest Hits Album veröffentlicht, eine Mischung aus alten Hits und Remixen.