Über Schneeflöckchen, Weißröckchen

Ein Winterlied, dessen Urfassung 1869 von Hedwig Haberkern stammt.

(siehe: Wiki Schneeflöckchen, Weissröckchen)

Beitragende Benutzer

 
+2
Rüblo
Lyrics korrigiert
 
+5
Rüblo
Lyrics Beschreibung
Weihnachtslieder

Weihnachtslieder Schneeflöckchen, Weißröckchen Lyrics

Schneeflöckchen, Weißröckchen Songtext

Schneeflöckchen, Weißröckchen,
wann kommst du geschneit?
Du wohnst in den Wolken,
dein Weg ist so weit.

Komm setz dich ans Fenster,
du lieblicher Stern,
malst Blumen und Blätter,
wir haben dich gern.

Schneeflöckchen, du deckst uns
die Blümelein zu,
dann schlafen sie sicher
in himmlischer Ruh'.

Schneeflöckchen, Weißröckchen,
komm zu uns ins Tal,
dann bau'n wir den Schneemann
und werfen den Ball.


Original von 1869:

Schneeflöckchen, vom Himmel
da kommst du geschneit,
du warst in der Wolke,
dein Weg ist gar weit.
Ach setz dich ans Fenster,
du niedlicher Stern,
gibst Blätter und Blumen,
wir haben dich gern!

Schneeflöckchen, ach decke
die Saaten geschwind.
Sie frieren, du wärmst sie,
so bittet das Kind.
Schneeflöckchen, Weißröckchen
so kommet doch all',
dann wird bald ein Schneemann,
dann werf' ich den Ball.
Ist dieser Songtext korrekt?

Teile Deine Gedanken

  1. Dein Kommentar

1 Kommentar zu Schneeflöckchen, Weißröckchen

  1. von Nadin am 12.09.2014, 14:22
    das ist ganz anderes
Werde Teil von Golyr!
Kostenlos Anmelden
Erklären
© 2000-2015 www.golyr.de