Weber-Beckmann

Weber-Beckmann GEH LEBEN Lyrics

Übersicht

Beitragende Benutzer

 
+5
mojorosso
Lyrics hinzugefügt

GEH LEBEN Songtext

Du sitzt brav in Deiner Ecke
Was Du tust ist stets durchdacht
Meistens denkst Du viel zu lange nach
und Sorgen werden umsonst gemacht

Ist alles so überschaubar,
Fernseher an und aus und schlafen gehn
Kuchen backen, Kuchen essen,
Warten ist ja so bequem

Doch worauf warten, fragst Du Dich, und: Ist das alles gewesen?
Auch wenn Dein Kopf es nicht weiss
Das Herz es schreit nein.
Es will mehr, so viel mehr, und es will was erleben
das kann doch nicht alles gewesen sein.

Immer nur Angst haben bringt Dich nicht weiter
Immer nur Schonkost macht Dich nicht satt
Geh Leben, mein Engel
Mein Engel, geh leben
und zeige mir den der keine Sorgen hat
Kein Zögern, kein Zaudern,
Gefühle tun manchmal auch weh

Geh Leben, mein Engel,
so wahr ich hier steh
Verbrenn Dir die Finger von Zeit zu Zeit
Lass Deine Chancen nicht alle vergehn
Vernunft ist quadratisch und praktisch,
doch Entgleisen ist manchmal so schön

Worauf wartest Du? Sei ehrlich?!
Im Regen auf Sonne und im Juni auf Schnee
Ist mancher Weg auch gefährlich
ich weiss es erst wenn ich ihn geh.
Doch worauf warten, fragst Du Dich, und: Ist da nicht noch viel mehr?
Sich sehnen danach

Dass die Seele uns bebt
Du willst mehr, so viel mehr, geh die Wunder doch suchen
Nur was man erleidet hat man erlebt
Immer nur Angst haben bringt Dich nicht weiter
Immer nur Schonkost macht Dich nicht satt

Geh Leben, mein Engel
Mein Engel, geh leben
und zeige mir den der keine Sorgen hat
Zwischen Demut und Wahn und Sinn und auch Großkotzerei
Geh Leben, mein Engel, sonst ist es?.

Geh Leben, mein Engel, sonst ist es vorbei.
Ist dieser Songtext korrekt?

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Dein Kommentar
Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de