Umbra et Imago

Umbra et Imago Der Prälat Lyrics

Der Prälat Songtext

Der Prälat entspannt sich nach dem Essen
Sehr fromm, seiner Meinung nach angemessen
Vom Zölibat ist er schwer besessen
Doch er kann die Knaben nicht vergessen

Nun zur täglich ruhigen Mittagsstunde
Führt er seinen Körper zu des Knaben Munde
Erfreut das Kind mit manchen Gunstergüssen
Dozierend, dass gute Christen schweigen müssen

Oh Herr, mach mich fromm
Dass auch ich in den Himmel komm'

Dann wird die Beichte vom Kinde selbst genommen
Das kleine Sünderlein soll doch in den Himmel kommen
Für des Knaben Schmerz und Ekelqual
Zeleberiert er noch das Abendmahl

Wer nun glaubt das sei aus dem Hut gezogen
Und schreit das sei pervers, total verlogen
Ist am heucheln ihm stets gelegen
Der hat schon jetzt der Mutter Kirche Segen

Ist nicht die Liebe eine große Tugend
Und das gerade in der gold'nen Jugend
Die Fleischeslust nie laut bekennen
Das Kind niemals beim Namen nennen

Oh Herr, mach mich fromm
Dass auch ich in den Himmel komm' (x2)

Gelobt sei Jesus Christus

Keiner hat's gesehen
So ist es auch nie geschehen

Oh Herr, mach mich fromm
Dass auch ich in den Himmel komm' (x4)

Gelobt sei Jesus Christus

Ähnliche Songtexte

Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de