Rabenschrey

Rabenschrey Auf ewig Lyrics

Übersicht

Auf ewig Songtext

So lange es schon vergangen
Da sie dich eingefangen
Ihr Antlitz war so wunderschön
Wie du es nie zuvor gesehen
Sie konnte Dich betören
Du musstest es ihr schwören
Dass du auf ewig
Wirst ihr gehören

Auf ewig wirst du gefangen sein
Auf ewig und allein

Als du die Wort gesprochen
Ein kalter Hauch traf dein Gesicht
Sie Dir dein Herz gebrochen
Doch Du merktest es noch nicht
So sprach sie komm und folge mir
Dein neues Heim das zeig dir
Du deiner Sinne längst beraubt
Hast Du ihr immer noch geglaubt

Auf ewig ...

Ihr ginget dunkle Wege
Schien eine Ewigkeit zu sein
Sanft ihre Hand dich führend
Taucht ihr in dunkle Schatten ein
Als ihr den Saal betratet
Bewegungslos warst du erstarrt
So sahst Du ihre Kindelein
Zu Eis gefroren reihst Du dich ein
Ist dieser Songtext korrekt?

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Dein Kommentar
Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de