Philipp Poisel

Philipp Poisel Zünde alle Feuer Lyrics

Übersicht

Zünde alle Feuer Songtext

Bleib hier bis der Mond aufgeht,
die Welt die Augen schließt.
Bleib hier bis die Nacht anbricht,
der Tag am Ende steht.

Ich weiß nicht,
wie weit es ist.
Wohin du gehst.
Auf wen du stehst.
Ich fliege nicht.
Ich liebe dich 1 2 3!

Sonne kommt
am ende doch.
Und weißt du nicht
ich liebe dich.
Und alles was am Ende noch so bleibt

Zünde alle Feuer.
Plauder auf mich ein.
Geh so weit du kannst
und wenn das Ende kommt.
Zeig mir dass ich da bin.
Schrei so laut du kannst.
Leg deine Hand auf mein Herz!

Ich weiß nicht,
wie weit es ist.
Wohin du gehst.
Auf wen du stehst.
Ich fliege nicht.
Ich liebe dich 1 2 3!

Sonne kommt
am Ende doch.
Und weißt du nicht
ich liebe dich.
Und alles was am Ende noch so bleibt

Zünde alle Feuer.
Plauder auf mich ein.
Zeig mir dass ich lebe,
wenn du wiederkommst.
Küss mich von allen Seiten.
Plauder auf mich ein.
Alles was du willst,
Alles was ich weiß.

Bleib hier bis die Nacht anbricht,
die Nacht am Ende steht.
Bleib hier bis der Mond aufgeht,
die Welt die Augen schließt.
Ist dieser Songtext korrekt?

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Dein Kommentar

1 Kommentar zu Zünde alle Feuer

  1. von A. Einstein am 05.03.2012, 17:03
    Am Ende: Bleib hier bis die Nacht anbricht, der Tag am Ende steht ;) sonst echt gut
Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de