Peter Alexander

Peter Alexander Mädchen weine nicht Lyrics

Übersicht

Mädchen weine nicht Songtext

Du bist heut' so traurig
und ich glaub' du hast geweint

doch du kannst mir alles sagen

denn jetzt brauchst du einen Freund.
Komm in meine Arme
wie du's schon so oft getan

laß die Sorgen einfach Sorgen sein

dein Leben fängt erst an.

Mädchen weine nicht

es wird alles wieder gut

Mädchen weine nicht

Tränen gibt man her wie Blut.
Oh glaub mir
Mädchen weine nicht

wenn dein Herz auch heute bricht

wisch die Tränen fort

irgend jemand liebt auch dich.

Liebe kann auch schmerzen

denn sie braucht viel Platz im Herzen
und ein kleiner Augenblick
wird manchmal schon zur Ewigkeit.
Ja so geht's im Leben
auf und ab und auch daneben

doch ich weiß es ganz genau - das Glück
hat auch mal für dich Zeit.

Mädchen weine nicht
...

Sag kein Wort

komm nur her

Zärtlichkeit
sagt viel mehr

deinen Schmerz
nimmt der Wind

komm zu mir
wie ein Kind.

Mädchenherzen träumen

wollen nichts versäumen

und zum ersten Mal in deinem
jungen Leben sagst du ja.
Du wirst noch viel lernen

greif nicht nach den Sternen

Liebe kannst du nicht erzwingen

doch auf einmal ist sie da.

Mädchen weine nicht
...

Mädchen
die traurig sind

sind so zerbrechlich.
Aber glaube mir

auch nach der längsten Nacht
kommt ein neuer Morgen.

Ich sag dir
Mädchen weine nicht

wenn dein Herz auch heute bricht

wisch die Tränen fort

irgend jemand liebt auch dich.
{#%DF©Êë%Ch???¶Ìë2Jjll?¯Ëî#Likä??¥³ÄÔåò5Too?ªÌéë"9Ki?ä§Êâlo Arial

Ähnliche Songtexte

Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de