Peter Alexander

Peter Alexander Irgendwo brennt für jeden ein licht Lyrics

Irgendwo brennt für jeden ein licht Songtext

Jede nacht hält die Einsamkeit Wacht

keiner ist bei dir
und du fragst

was hast du falsch gemacht -
glaube mir:

Irgendwo brennt für jeden ein Licht

keiner bleibt ganz allein

wenn du denkst
deine Hoffnung zerbricht

dann hab' Mut
es wird gut.
Irgendwo schlägt für jeden ein Herz

einer weiß
was dir fehlt.
Komm zu mir und ich reich' dir die Hand

die dein Leben hält.

Jener Pfad durch das Leben ist schwer

er führt steil bergauf.
Scheint's manchmal
du schaffst es nicht mehr

gib' nicht auf:

Irgendwo brennt für jeden ein Licht

keiner bleibt ganz allein

wenn du denkst
deine Hoffnung zerbricht

dann hab'M ut
es wird gut.
Irgendwo schlägt für jeden ein Herz

einer weiß
was dir fehlt.
Komm zu mir und ich reich' dir die Hand

die dein Leben hält.

So wie ein Stern die fremden Wege weist

so führt die Liebe mich zu dir.
Der Wanderstab ins Glück - Vertrauen heißt

schenk' es mir:

Irgendwo brennt für jeden ein Licht

keiner bleibt ganz allein

wenn du denkst
deine Hoffnung zerbricht

dann hab' Mut
es wird gut.
Irgendwo schlägt für jeden ein Herz

einer weiß
was dir fehlt.
Komm zu mir und ich reich' dir die Hand

die dein Leben hält.

Ähnliche Songtexte

Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de