Paula

Paula Es war sommer Lyrics

Übersicht

Es war sommer Songtext

Meistens war es gut und es war warm und das macht das leicht und
Ansonsten gab es sowieso nicht viel zu tun, die Tage waren lang
Zum Glück war es verglichen mit dem Jahr zuvor kein schlechtes Wetter
Es war nicht zu kalt, um in diesem kältesten Fluss der Welt zu baden
Sich hinzulegen und abzuwarten und alles nicht so schlecht zu finden
Die Tage waren zugegebenermaßen manchmal wirklich fast zu lang

Und am Abend stiegen wir auf einen Berg
Blickten tief ins Blaue und wurden ruhig
Schweiften tief ins Grüne und wurden müde
Legten uns hinein und schliefen ein

Nein, es gab nichts zu befürchten
Alles in allem passierte nichts
Man fuhr von hier nach dort
Und war in erster Linie ein wenig gespannt
Zum Glück war man verglichen mit dem
Jahr zuvor recht nett zu uns
Meistens war es gut und es war
Sommer und das macht es leicht

Und am Abend stiegen wir auf einen Berg
Blickten tief ins Blaue und wurden ruhig
Schweiften tief ins Grüne und wurden müde
Legten uns hinein und schliefen _ ein

Alles muss einmal ein Ende haben
Und das war auch kein Problem
Es wurde auch schon wieder kälter
Und die Tage wieder kurz
Und noch immer gab es nichts
Was zu befürchten war, und
Und noch immer waren die Tage endlos lang

Und am Abend stiegen wir auf einen Berg
Blickten tief ins Blaue und wurden ruhig
Schweiften tief ins Grüne und wurden müde
Legten uns hinein und schliefen ein

Ähnliche Songtexte

Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de