Olli Banjo

Olli Banjo Alles Lyrics

Übersicht

Alles Songtext

Mir geht's echt supergut, und ich hab' keine probleme / mein kopf lacht die sonne an und ich stehe direkt daneben / bete jeden tag, mein herz versteht meine gesänge, doch die seele sammelt 'ne menge scheisse, die ich verdränge / die scheisse muss raus, sie hat sich aufgestaut / mein herz ballt 'ne faust, doch mein bauch lacht mich aus / wenn ich nach draußen laufe, ohne zu schnaufen / vom regen in die traufe / wo tropfen ein blaues abbild der wirklichkeit pausen / ich komm' mir vor wie 'ne tunte / lecke meine wunden und in afrika sterben kids jede stunde / doch würde ich sagen mein zustand sei ausgewogen, wär' das glatt gelogen und hätte dort auch nichts umgebogen / außer drogen ist mir oft nix geblieben, sie vertrieben sieben tage die woche die Sorgen, die wurzel is' geblieben / was braucht man zum wachsen, was benötigt das leben ? / mein mund schluckt die sonne tieff, während die augen regnen

alles wird gut / ich leb' mein leben, nachdem ich noch eben schlief, und mein mund schluckt die sonne tief, während die augen regnen / ich leb' mein leben nachdem ich noch eben fest schlief, mein mund schluckt die sonne tief

ich denk' dunkel und hoffe hell / meine beschränkt offene welt steht und fällt mit mir selbst / doch ich halt den kopf und erzähl / was fehlt ? / 'n koffer voll geld, der glaube an gott und die welt / ich opfer mich selbst und wähl' das chaos, das mich wach hält / ich kenne die schwachstellen, doch kann sie nicht abstellen und verbring jede nacht mit den am tag verdrängten abfällen / meine augen wollen nur sehen, was sie sehen wollen / doch der kopf lässt es geschehen, dass man versteht, was sie sehen sollen und nicht sehen wollen / blindheit ist wie kindheit, 'ne frage der zeit und streicht vorbei, wandert weit bis zur weisheit, wenn man sie treibt / am meisten leid tu' ich mir selbst, endlos, weil's mir nicht helfen kann / ich renn los und lös' mein ungelöstes los im schnellverfahren / ich sauf' mir mut an und rauch', bis ich husten kann / nicht zu fassen, den verstand zu verlassen fühlt sich zu gut an / ich kann wut und hass hinter mir lassen, wie'n großen bruder / fall auf's bett und träum formeln bis morgen / alles wird gut, mann

chorus

manchmal, wenn ich mich hinsetz' und aus dem fenster schau / malt tusche aus meinem füller meine graue zukunft blau / und blau ist die farbe des herzens, wenn du schmerzen hast / der zustand, wenn du scherze machst, nach zuviel gerstensaft / die schwere last is' knochentrocken und nicht wegzuspülen, und trotzdem muss ich heut' das becks noch kühlen / lecks noch füllen, löcher stopfen, die nach unten tropfen, offen sind, und hoffen, dass ich besoffen nicht mehr so betroffen bin / ich krieg' meinen arsch nich' hoch, kann mich nicht ändern / und wenn, dann fang ich zu verdrängen an, hau ab und renn dann / ich penn lang, versuch meine gedanken auszuschlafen, mein kopf spielt taub / wie lang' kann ich meinen bauch verarschen ? / ich heb' meinen pimmel zum himmel und hoff auf erfüllung im sex / doch ohne Inhalt hat 'ne hülle keinen zweck / deswegen leg' ich meine hoffnung in dich, du machst mir mut / ich weiss, alles ist scheisse / aber hey, alles wird gut
Ist dieser Songtext korrekt?

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Dein Kommentar
Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de