Biografie

Als Schülerband wurde1997 MIA. in Berlin gegründet. Über das Major-Label BMG schaffte die Band 1999 die Veröffentlichung der Single Sugar My Skin. Zur schnellen Trennung vom BMG führten aber die grundsätzlich unterschiedlichen Vorstellungen. 2001 brachte, nachdem die Band intensiv tourte und die von R.O.T. selbst verlegte und nur in geringer Stückzahl produzierte Single Factory City raus. An der Deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest nahmen MIA im März 2004 mit dem Titel Hungriges Herz teil, sie konnten sich jedoch nicht für das Finale qualifizieren. Die Gruppe erhielt Im gleichen Jahr die Goldene Stimmgabel als beste Shootingstar Gruppe. Die Single Tanz der Moleküle stieg im Mai 2006 in die Top 20 der deutschen Charts ein und ist die bis dahin erfolgreichste Single der Bandgeschichte. Auf Anhieb erreichte das wenig später veröffentlichte Album Zirkus Platz 2 der deutschen Albumcharts. Das Gastgeberland Berlin haben MIA beim Bundesvision Song Contest mit ihrem Lied Zirkus vertreten und den vierten Platz erreicht.
© 2000-2017 www.golyr.de