Biografie

Marlene Dietrich - Marie Magdalene Dietrich (geboren in SchÖneberg am 27. Dezember 1901; gestorben in Paris am 6. Mai 1992) war eine Schauspielerin und Sängerin in Deutschland. Gehörend zu den schönsten Ikonen der Kino-Welt aus der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts, war Dietrich ein wahrer Mythos - unsterblich durch ihre Bilder, durch die Interpretation der Songs (angereichert durch eine faszinierende und sinnlich Gesang), und durch ihr Handeln. Sie stellte eine Mischung dar, die sich selten wiederholt - eine Legende des Showbiz und ein Modell als "femme fatale". Sie war eine große Schriftstellerin von Briefen und Tagebüchern, die in ihrem Haus in Paris etwa 300.000 Zeugnisse ihres Lebens umfassen. Bob Dylan schrieb für sie das Lied "Forever Young". Zwar bisexuell, hatte Dietrich viele berÜhmte Liebhaber der Welt des Kinos und der berÜhmtesten Schriftsteller; sie hatte auch viele Freunde unter den Homosexuellen. Frauen waren fasziniert von ihr für ihre Männlichkeit und Männern fasziniert durch ihren Charme. Für eine Zeit hatte sie eine Beziehung mit Noel Coward, aber es gab viele Höhen und Tiefen; die Freundschaft endete mit dem Tod von ihm. Später war sie auch mit dem Schriftsteller Erich Maria Remarque, dessen Liebe nicht zurückgegeben wurde. Der Autor war sehr eifersüchtig auf Jean Gabin; wieder eine lange Beziehung mit der Schauspielerin.
Große Raucherin (es wird gesagt, dass sie mehr als vier Packungen Zigaretten pro Tag rauchte); immer auf eine Diät (gerade "Gewicht hat Laxantien" und trank Liter Wasser), aber trotz dieser eine sehr gutere Kochin. Biografen und Klatsch-Reporter haben geschrieben, dass sie einige Gerichte sehr gut vorbereiten wusste, um ihre Fans zu begeistern, wie Jean Gabin, der scheinte, die ungewönliche Brühe von Marlene besonders zu mÖgen. Bei einer kurzen Entfernung von einander, zwischen 1979 und 1984 veröffentlichte er zwei Autobiografien, von denen die zweite lakonisch den Titel Marlene D. hatte. Sie war die erste Frau, die ihre Beine mit einem Vertrag mit der Lloyd's of London Gesellschaft versichert hatte. Das raffinierte Bild von Freddie Mercury bei Queen II Album-Cover von 1974 ist inspiriert von einem berümten Foto von Marlene Dietrich. Ihr Mythos war in der Lage, den Wettbewerb mit der göttlichen Greta Garbo zu überstanden. Lilly Marleen (oft als Lili Marlene) ist ein berühmtes deutsches Lied, in viele Sprachen übersetzt und wurde berühmt in der ganzen Welt wärend des Zweiten Weltkriegs. Der ursprüngliche Text stammt aus einem Gedicht eines deutschen Schriftstellers und Dichters von Hamburg - Hans LEIPA (Soldaten während des Ersten Weltkriegs, vor seinem Verlassen der russischen Front im Jahre 1915) - mit dem Titel "Das Lied eines jungen Sentinel". Das Poem war einen Teil von Versen mit dem Titel "Die Harfenorgel". Der Name "Lili Marleen" kommt vom Namen (Lili) seiner Freundin (die Tochter eines Gemüsehändler) in Kombination mit dem Namen einer jungen Krankenschwester (Marleen) - so entstand das verallgemeinerte Sinnbild des Mädchens vom Soldaten.
© 2000-2017 www.golyr.de