Biografie

Manu Chao heisst eigentlich eigentlich José-Manuel Thomas Arthur Chao und wurde am 21. Juni 1961 in Paris geboren. Er ist auch bekannt unter dem Pseudonym Oscar Tramor. Manu Chao ist ein französischer Sänger und Gitarrist galicischer Abstammung. kann man unter dem Begriff Weltmusik den musikalischen Stil seiner Solo-Veröffentlichungen zusammenfassen. In Paris wuchs Manu Chao auf und lebt heute u.a. in Marseille und Barcelona. Er war von 1987 bis 1995 Mitglied und kreativer Kopf der Band Mano Negra. 1999 gelang ihm mit seiner Single Bongo Bong der Durchbruch auf den Musikmärkten Europas und Nordamerikas. Platinstatus erreichten jeweils die Alben Clandestino und Próxima Estación: Esperanza. Thematisch beschäftigen sie sich mit der Situation der Menschen auf der Welt. Im Allgemeinen beschäftigen sich die Inhalte von Manu Chao mit den Auswirkungen von Kolonialismus und Imperialismus auf die Dritte und Erste Welt, mit den Lebensbedingungen von Migrantinnen und Migranten in Europa oder sind nicht zuletzt klassische Liebeslieder.
© 2000-2017 www.golyr.de