Juliane Werding

Juliane Werding Würfelspiel Lyrics

Übersicht

Würfelspiel Songtext

Mein Zug nach Haus
ging erst um neun,
im Wartesaal saß ganz allein
ein alter Mann mit gleichem Ziel,
er lud mich ein zu einem Würfelspiel,
lud mich ein zu einem Würfelspiel.

Ich sagte ihm: Ich spiele nie.
Draußen fiel Schnee, ein D-Zug schrie,
da sagte er: Es geht um viel,
es geht um dich in diesem Würfelspiel,
geht um dich in diesem Würfelspiel.

Niemand ahnt es, wie der Würfel fällt,
doch nichts geschieht durch Zufall auf der Welt.

Was ich auch warf, re hatte mehr,
ich dreimal Sechs, und Neunzehn er,
war wie im Trance vom Spiel erfasst,
und hab dabei den Zug nach Haus verpasst,
hab beim Spiel den Zug nach Haus verpasst.

Niemand ahnt es, wie der Würfel fällt,
doch nichts geschieht durch Zufall auf der Welt.

Dann gab's Alarm - Signal auf Rot,
der Zug entgleist - 10 Menschen tot.
Der Mann war fort - der Schleier fiel,
in meiner Hand hielt ich das Würfelspiel,
in der Hand hielt ich das Würfelspiel.
Ich verstand, warum der Würfel fiel.
Ich verstand, warum der Würfel fiel.

1 Kommentar zu Würfelspiel

K.G
Geil!!!

Ähnliche Songtexte

Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de