Janus

Janus Was uns zerbricht Lyrics

Übersicht

Beitragende Benutzer

 
+5
Rabenfeder
Lyrics hinzugefügt

Was uns zerbricht Songtext

Was uns zerbricht
War das nur die Illusion
oder ist das schon
die Hoffnung die dort starb?
Ich hab so viele Fragen
doch statt etwas zu sagen
schweigen wir zwei uns ins Grab.
Die Dämme brechen lautlos
das Wasser steht uns bis zum Hals.
Wir leugnen stur die Kälte
ein Aufschub, bestenfalls.

Das Ende naht
mit schweren Schritten
raubt es uns die Sicht
auf das, was uns zerbricht.
Sind deine Augen feucht
oder spiegeln sie die Sonne
ihr gleißend helles Licht?

War das nur mein falscher Stolz
der brach wie morsches Holz
wie der Boden unter mir?
Unsere Welt
sie taumelt und fällt.
Ich halt mich fest an dir.

Die Dämme brechen lautlos
das Wasser steht uns bis zum Hals.
Wir leugnen stur die Kälte
ein Aufschub, bestenfalls.

Das Ende naht
mit schweren Schritten
raubt es uns die Sicht
auf das, was uns zerbricht.
Sind deine Augen feucht
oder spiegeln sie die Sonne
ihr gleißend helles Licht?
Hast du wirklich geglaubt
was der Sommer verspricht
und der Herbst uns raubt?
Siehst du denn nicht
was uns zerbricht?
Ist dieser Songtext korrekt?

Ähnliche Songtexte

Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de