Jan Hegenberg

Jan Hegenberg Die Horde rennt Lyrics

Übersicht

Die Horde rennt Songtext

Spürst du den Boden beben,siehst du den Rauch am Horizont?
Kannst du die Trommeln hören?Tausende müssens sein...
Dort stehen sie,in Reih und Glied,atmen den Hauch des Todes...
Hasserfüllt und voller Wut,wollen sie nur eins-Allianzenblut

Die Horde rennt, sie macht alles nieder
Die Horde rennt, nichts kann ihr widerstehn
Die Horde rennt, sie singt ihre Lieder
Die Horde rennt, und alles hinter ihr brennt!

Beschützen willst du Haus und Hof, gelingen wird́s dir nicht..
Die dunkele Brut ist mächtig und du ein kleiner Wicht
Tapfer zwar doch eitel, ich rat verlass das Land
Nimm auch ein paar Sachen und die Beine in die Hand
Doch stellst du dich in ihren Weg, hauchst du dein Leben aus
Pack schnell die Sachen, mach geschwind, flüchte aus deinem Haus
Sie schneiden dir die Kehle durch, tun Schlimmeres mit dir
Hau ab, geh weg, verschwinde schnell, die Horde ist gleich hier....

Die Horde rennt, sie macht alles nieder
Die Horde rennt, nichts kann ihr widerstehn
Die Horde rennt, sie singt ihre Lieder
Die Horde rennt, und alles hinter ihr brennt!

Jetzt sind sie da , du dummer Thor
Sie kennen keine Gnade...
Sie nehmen dir, die Frau , das Kind und deine ganze Habe
Heisse Glut, so Rot wie Blut ist alles was uns bleibt.....
Stumm und starr sind wir all, dem Untergang geweiht.....(dem Untergang geweiht)

Die Horde rennt, sie macht alles nieder
Die Horde rennt, nichts kann ihr widerstehn
Die Horde rennt, sie singt ihre Lieder
Die Horde rennt, und alles hinter ihr brennt!
Ist dieser Songtext korrekt?

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Dein Kommentar
Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de