Biografie

Einer vom niederbayerischen Musiker Hans-Jürgen Buchner gegründeten Musikgruppe ist der Name Haindling und leitet sich vom in der niederbayerischen Gemeinde Geiselhöring liegenden Wohnort Buchners ab. Das in Deutschland bis auf Platz 33 der Charts bekannteste Haindling-Lied ist „Lang scho nimmer g'sehn“ von 1984. Beispielsweise „Du Depp“ (1983), „Spinn i“ (1985), „Es geht wieder auf“ (1987), „Ganz weit weg“ (1991), Liebe (1991) – immerhin auf Platz 28 in den Charts in der Schweiz – oder „Noch in der Umlaufbahn“ (1993) sind weitere bekanntere Stücke. Hans-Jürgen Buchner wurde in Jahr 2000 vom Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Hans Zehetmair, mit der Auszeichnung Pro meritis scientiae et litterarum für seine »ebenso bissige wie musikalisch virtuose Kritik am ›Mir-san-mir‹-Bayerntum« geehrt. In Zusammenarbeit mit dem Hörfunkprogramm Bayern 1 komponierte er 2006 eine Hymne für seine niederbayerische Heimat.
© 2000-2017 www.golyr.de