Garth Brooks

Garth Brooks Thunder Rolls Lyrics

Thunder Rolls Songtext

Der Donner Grollt

3 Uhr 30 am Morgen
Keine Menschenseele zu sehen
Die Stadt sieht wie eine Geisterstadt aus
In einer Mondlosen Sommernacht
Regentropfen auf der Windschutzscheibe
Ein Sturm zieht auf
Er fährt zurück von wo
er nie hätte sein dürfen.
Und der Donner grollt
Und der Donner grollt
Alle Lichter brennen
In einem Haus in der Stadt
Sie wartet beim Telefon
In ihrem ausgewaschenen Flanellkleid
Bittet um ein Zeichen
Sie hofft, sie irrt sich
Betet, daß es das Wetter war
Das ihn die ganze Nacht aufgehalten hat
Und der Donner grollt
Und der Donner grollt

Refrain
Der Donner grollt
Und die Blitze zucken
Eine weitere Liebe stirbt
In einer schlaflosen Nacht
Als der Sturm beginnt
außer Kontrolle zu geraten
Tief in ihrem Herzen
grollt der Donner

Sie wartet am Fenster
Als er in die Einfahrt einbiegt
Sie rennt nach draußen um ihn zu umarmen
Dankbar das er noch lebt
Aber über den Wind und Regen
riecht sie ein neues, fremdes Parfum
Und die Blitze zucken in ihren Augen
Und er weiß, das sie es weiß
Und der Donner grollt
Und der Donner grollt

Refrain

Sie rennt den Flur hinunter
durch die Schlafzimmertür
sie greift nach der Pistole
versteckt in der Kommode
sie sagt zu der Frau im Spiegel
er wird dies nie mehr tun
denn heute Nacht war es das letzte Mal
daß sie sich fragte wo er war.
Ist dieser Songtext korrekt?

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Dein Kommentar

1 Kommentar zu Thunder Rolls

  1. von Gast am 06.03.2010, 16:58
    ..uiiii..der ganze text..find das ja echt blöd das die letzte strophe verboten wurde..naja..
    ..ich liebe das lied trozdem..
Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de