Toselli-Serenade Songtext

Toselli-Serenade

Fern im weiten Land
dort unten im Süden
lebt ein Musikant,
der diente einzig seiner holden Kunst.
Spielte hier und spielte dort,
war er satt, so zog er fort.
Fand Rast nicht und Ruh',
schloß er die müden Augen zu.

(...) da ist er vom Traum erwacht.
Er ging und hat dabei gelacht.

Spielte hier und spielte dort,
war er satt, so zog er fort.
Fand Rast nicht und Ruh',
schloß er die müden Augen zu.

Still, er merkt es kaum,
naht sich ein holder Traum,
naht sich ein holder Traum.

Es zieht vorbei, das Glück,
an ihm vorbei, das Glückl.
Da ist er vom Traum, vom Traum erwacht,
und ging und hat dabei gelacht.

Ein Spielmann muß wandern.
Träumt oft vom Glück,
träumt oft vom Glück,
doch schnell geht es vorbei,
vorbei, das Glück.
Ist dieser Songtext korrekt?

Teile Deine Gedanken

  1. Dein Kommentar
Werde Teil von Golyr!
Kostenlos Anmelden
Erklären
© 2000-2015 www.golyr.de