Anna-Maria Zimmermann

Anna-Maria Zimmermann Tausend Träume weit Lyrics

Übersicht

Beitragende Benutzer

 
+5
moepschen78
Lyrics hinzugefügt

Tausend Träume weit Songtext

Ooh Ooh Ooh

Ich nehme mir heut einfach so,
die Zeit für uns mal frei,
und träume uns ins Nirgendwo.
Tornero

Wir fliegen Himmelwärts,
nur dir gehört mein Herz,
vielleicht kriegst du das später mit,
wo ich mit dir heut war,
denn Träume kommen einfach so.
Tornero

Kann das denn möglich sein?
Nur wir zwei ganz allein!

Tausend Träume weit,
schwerelos durch Raum und Zeit,
nur mit dir allein,
nahe bei den Sternen sein,
wie durch die Unendlichkeit,
Tausend Träume weit.

Mein Herz fängt an zu brennen,
wenn ich dein Bild anseh,
ich träume mich dann einfach so.
Tornero

Tief in dein Herz hinein,
nur wir zwei ganz allein.

Tausend Träume weit,
schwerelos durch Raum und Zeit,
nur mit dir allein,
nahe bei den Sternen sein,
wie durch die Unendlichkeit,
Tausend Träume weit.

Ooh Ooh Ooh

Tausend Träume weit,
schwerelos durch Raum und Zeit,
nur mit dir allein,
nahe bei den Sternen sein,
wie durch die Unendlichkeit,
Tausend Träume weit.

Tausend Träume weit,
schwerelos durch Raum und Zeit,
nur mit dir allein,
nahe bei den Sternen sein,
wie durch die Unendlichkeit,
Tausend Träume weit.
Ist dieser Songtext korrekt?

Ähnliche Songtexte

Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de